Ausmalung des Exonarthex

Seit 2011 sind die Arbeiten zur Ausmalung des Exonarthex im Gange.

Im September 2017 stellte Elisabeth Rieder die nächsten vier Felder fertig.
Sie zeigen die Hirten bei der Geburt Christi, die Ankunft der drei Magier, ihre Anbetung Christi und ihre Rückkehr nach Osten.
Damit sind jetzt 10 von insgesamt 24 Feldern des Akathistos-Zyklus vollendet.
Die Ikonen verkünden und vergegenwärtigen das uns in Christus bereitete Heil.
Ein Anziehungspunkt für die Klostergäste und viele Durchreisende.
Im September 2015 stellte Elisabeth Rieder die ersten sechs Felder des Akathistos-Zyklus fertig ...
... und fertigte auch schon die Risszeichnung der nächsten beiden Felder.
Die ersten sechs Felder - von der Verkündigung über die Begegnung bis zum Zweifel Josefs.
Im Juni 2014 konnte Frau Rieder den Akathistos-Zyklus beginnen.
Ora et labora - wann immer es ihr zeitlich möglich ist, arbeitet Elisabeth Rieder an der Ausmalung.
Die Anfang Juni 2014 fertiggestellten Erzengel am Eingangsportal
Beginn der Arbeiten am zweiten Portal
Der Exonarthex im Mai 2013
Das Hauptportal
Frau Rieder leitet auch die Ikonenmalkurse in der Abtei.