Einweihung des Physik-Neubaus unseres Gymnasiums

Ansprache von Abt Marianus
"Schlüsselübergabe"
Segnung der neuen Räume

"Was euch auch niederwirft, Schuld, Krankheit, Flut und Beben -
Er, den ihr lieben dürft, trug euer Kreuz ins Leben
",
so sangen die Pueri Cantores zusammen mit den Schülern, Lehrern und Gästen unseres St.-Gotthard-Gymnasiums sowie den anwesenden Mönchen am 29. April bei der Einweihungsfeier des Physik-Neubaus.

Nachdem das Hochwasser vom Juni 2013 millionenschwere Schäden an den Schulgebäuden unseres Gymnasiums hinterlassen hatte (32 Räume standen unter Wasser), war der Abschluss dieses Bauprojekts für alle Beteiligten ein Grund zu Freude und Dankbarkeit.

Der naturwissenschaftliche Trakt mit einer Fläche von rund 250 Quadratmetern konnte nach nur ca. 10 Monaten Bauzeit fertiggestellt werden. Dies verdanken wir vielen uns wohlgesonnenen Menschen, besonders aber der Aktion Sternstunden, die den Neubau mit 1,5 Millionen Euro finanzierte.

Abt Marianus Bieber und Schulleiter Johann Lummer dankten der Bayerischen Staatsregierung, vertreten durch Staatssekretär Bernd Sibler, der Diözese Passau, vertreten durch Finanzdirektor Dr. Josef Sonnleitner, und vor allem dem Geschäftsführer des Sternstunden e.V., Dr. Ludger Hermeler.

Nach dem liturgischen Morgenlob, den Ansprachen und zahlreichen musikalischen Einlagen segnete Abt Marianus die neuen Räumlichkeiten unter den Klängen von Psalm 23. Mit den Worten von Schulleiter Johann Lummer freuen wir uns nach dem "heutigen kleinen Halleluja" schon auf den erfolgreichen Abschluss der noch laufenden Sanierungs- und Baumaßnahmen und das dann erklingende "große Halleluja".

Schulleiter Johann Lummer spricht vor der Festversammlung
V.l.: Johann Lummer, Abt Marianus, Staatssekretär Bernd Sibler, Landrat Christian Bernreiter, Anselm Räde (Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Niederbayern), Ludger Hermeler (Geschäftsführer Sternstunden), Armin Suckow (Produktmanagement Inland Sternstunden), Architekt Hans Gollwitzer, Prior Frater Vinzenz
In einem der neuen Physikräume
Der Physik-Naubau (links)
Der neue Fachbereich Physik mit Physiksaal, 2 Physikübungssälen und Physikvorbereitungsraum - hochwassersicher im Bereich zwischen Musiktrakt und Fahrradhalle
Während der Bauphase