Das Kloster und seine Kultur. Gelehrsamkeit und Kunstschaffen in der Abtei Niederaltaich in Mittelalter und früher Neuzeit

Fresko in der Basilika Niederaltaich: Die vom Hl. Geist und der Weisheit erleuchteten Wissenschaften unter dem Kloster-Baum
Öffentlicher Abendvortrag

Fachtagung vom 26. bis 28. Mai 2016

Die Klöster im Abendland waren über die Jahrhunderte hinweg nicht allein Stätten des Gebets, sondern auch der Bildung, der Wissenschaft und der Kunst. Dies gilt in hohem Maß auch für die Abtei Niederaltaich, die bis zur Säkularisation 1803 zweifellos zu den bedeutendsten Kulturträgern Ostbayerns gehört hat. In der wissenschaftlichen Beschäftigung mit der Klostergeschichte ist dieser Aspekt bisher allerdings stets zu kurz gekommen.

Die Tagung präsentiert deshalb in zehn Vorträgen ausgewiesener Fachleute neue Forschungen zur klösterlichen Literatur, Geschichtsschreibung, Naturforschung, Musik und Malerei aus tausend Jahren Niederaltaicher Geschichte.

Zu diesem Zweck kamen Fachhistoriker aus Deutschland und Österreich zusammen; interessierte Gäste waren dazu herzlich eingeladen.    >> Tagungs-Bericht

Beiträge                                                 >> Tagungs-Programm (pdf)

  • Prof. Dr. Alois Schmid
    Das Kloster und seine Vergangenheit. Die Geschichtspflege der Abtei Niederaltaich im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit
    (Öffentlicher Abendvortrag)
  • Dr. Wolfgang Janka
    Ortsnamen als Zeugnisse Niederaltaicher Siedlungstätigkeit
  • Dr. Julia Knödler
    Niederaltaichs Bibliothek im Mittelalter. Spurensuche und Versuch einer Rekonstruktion
  • Dr. Roman Deutinger
    Die Lex Baioariorum in Niederaltaich
  • Priv.-Doz. Dr. Jörg Schwarz
    Zwischen regionaler Verankerung und europäischem Horizont.
    Zur Niederaltaicher Geschichtsschreibung im 11. Jahrhundert
  • Johannes Molitor
    Nicht nur die Annalen und Hermann – Niederaltaicher Geschichtsschreibung vom 16. bis 18. Jahrhundert
  • Priv.-Doz. Dr. Robert Klugseder
    Quellen zur mittelalterlichen Musik- und Liturgiegeschichte der Abtei Niederaltaich
  • Bernhard Greiler
    Zur Musikgeschichte des Klosters Niederaltaich im 18. Jahrhundert
  • Heike Mrasek
    Der Maler Franz Anton Rauscher (1731-1777).
    Seine Werke für die inkorporierten Pfarreien der Abtei Niederaltaich
  • Priv.-Doz. Dr. Hannelore Putz
    Münchner Prägungen. Überlegungen zu Bildung und Ausbildung von Niederaltaicher Konventualen im Münchner Jesuitengym-nasium
  • Dr. Stephan Deutinger
    Naturforschung in Niederaltaich jenseits von Candid Huber.
    Der Mineraloge und Botaniker P. Lorenz Hunger (1757-1813)

Leitung: Prof. Dr. Roman Deutinger und Dr. Stephan Deutinger