Unser Konventausflug 2017 nach Regensburg

Dieses Jahr ging es in die Welterbe-Stadt Regensburg. In Sankt Emmeram hatten wir eine Führung durch die prächtigen Fürstengemächer derer von Thurn und Taxis sowie durch den stimmungsvollen alten Kreuzgang der ehemaligen Benediktinerabtei.

Für das gute Mittagessen auf der Terrasse des Brauhauses am Schloss konnten wir uns richtig Zeit nehmen, ehe wir am Nachmittag an einer besonderen Domführung von zwei Stunden in und um die Regensburger Kathedrale teilnahmen. Dabei lernten wir manches bisher Unbekannte kennen, etwa das große Pfingstfenster von Josef Oberberger von 1989 (samt Yin-Yang-Symbol und zwei abgebildeten Astronauten), die Handreliquie des Heiligen Johannes Chrysostomos oder die Nikolausbüste an der Außenmauer des südlichen Choranbaus mit originalen Farbresten.

Der rundum gelungene Tag klang mit einigen daheim gebliebenen Mitbrüdern im Biergarten unserer Gaststätte Klosterhof aus.