Die Vesper der Liebe am Lichten Tag der Auferstehung

Christus ist auferstanden! Heute "erwecken" wir die Große St.-Nikolaus-Kirche
"Dies ist der Tag, den der Herr gemacht. Lasst uns frohlocken und fröhlich sein ..."
Man fühlt sich in diesen Wochen ein wenig wie in einer abgelegenen Skite ... Aber Evagrios Pontikos schreibt ja schon im 4. Jh.: Mönch ist, wer von allen getrennt mit allen vereint ist.
So feiern wir (wie alle Klöster) die Gottesdienste stellvertretend für alle nach Gott Dürstenden und überhaupt alle Menschen ... eine große, tragende Gemeinschaft!
Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger ... bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! ... Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist!
Der von den Toten auferstanden ist, im Tod den Tod bezwungen und allen in den Gräbern das LEBEN gebracht hat, Christus, unser wahrer Gott, erbarme sich unser und rette uns!
Nach der Vesper ...
in der Abendsonne, dem freundlichen Licht ...
bleibt noch etwas Zeit bis zum Abendessen ...

Göttliche Liturgie am Lichten Montag der Erneuerung

Das lebentragende WORT GOTTES - was für ein Geschenk!
Na, Sie wissen schon: Sicherheitsabstand ...
Euer und aller rechtgläubigen Christen gedenke Gott, der Herr, in Seinem Reich!
Aber auch mit Sicherheitsabstand kann man gut mehrstimmig singen ...
hm ... also ... das haben wir heuer jetzt auf die Schnelle doch nicht so ganz hingebracht :-) - aber nächstes Jahr dann wieder mit dem vollen Chor ...
Christus ist auferstanden! - Er ist wahrhaft auferstanden!