Zeitliche Profess von Frater David Kopp am 21. März 2019


Nachdem Frater David vier Monate im südfranzösischen Benediktinerkloster Sainte-Marie de la Garde verbracht hat, kehrte er am 1. Februar in unser Kloster zurück und führt sein Gebetsleben seitdem im byzantinischen Ritus.

Da seine zeitlichen Gelübde vor dem Eintritt in das französische Benediktiner-Priorat im Herbst 2018 abgelaufen waren, versprach fr. David nun in der Morgenhore des Benediktsfestes am 21. März von neuem Beständigkeit, Bekehrung der Sitten und Gehorsam für drei Jahre.


Auf seiner handgeschriebenen Professurkunde kopierte fr. David eine Initiale aus einem Reichenauer Lektionar von um 1030. Sie lässt an die  biblische Jakobsleiter (Gen 28,12), die Demutsstufen der Benediktsregel oder auch an den geistlichen Aufstieg bei Johannes Klimakos denken.