Zeitliche Profess von Frater David Kopp am 22. Sptember 2015

Die Professurkunde wird nach der Verlesung auf den Altar gelegt.

Am Hochfest unserer Kirchen- und Klosterpatrone, des Hl. Martyrers Mauritius und seiner Gefährten, legte Frater David in der Basilika während der Eucharistiefeier im Kreise der Bruderschaft seine Zeitliche Profess ab.
Dabei versprach er Beständigkeit, klösterlichen Lebenswandel und Gehorsam, verlas seine Professurkunde und sang das "Suscipe":


     Nimm mich auf, o Herr, nach deinem Wort, und ich werde leben,
     lass mich nicht zuschanden werden in meiner Hoffnung.


In seiner Ansprache nahm Abt Marianus Bezug auf unsere Patrone, für die sich der Himmel im Moment ihrer Hingabe an Christus aufgetan hat, wie schon für den Hl. Erstmartyrer Stephanus. Das Klosterleben ist ein Weg zu solch wachsender Übereignung an Gott, dessen Geheimnis sich nicht durch Spekulationen voraussehen lässt, sondern sich im Gehen tiefer und tiefer erschließt.

V.l.: Novizenmeister P. Johannes, Frater David, Abt Marianus