Aposticha beim Totengedenken

Lass mit den Geistern der vollendeten Gerechten
die Seele[n] Deines[r] Dieners[in] ruhn, Erlöser,
bewahre sie zum seligen Leben bei Dir, o Menschenfreund.

In Deiner Ruhestätte, Herr,
wo alle Deine Heiligen ruhn,
lass auch die Seele[n] Deines[r] Dieners[in] ruhn,
denn Du allein bist menschenfreundlich.

Du bist der Gott, der abstieg in die Unterwelt,
von ihren Qualen die Gefesselten befreite.
Lass auch die Seele[n] Deines[r] Dieners[in] ruhn, Erlöser, Du.

Du einzig Reine, unversehrte Jungfrau,
die du ohne Mannessamen Gott geboren hast.
Bitt für die Rettung Deines[r] Dieners[in].


» weiter zu "Hymnen zur Vor-Fastenzeit"