Klösterliches Leben

Gemeinsam auf dem Weg
In der Hauskapelle

Herzmitte einer Abtei sind nicht die Gebäude oder die Tätigkeiten der Mönche, sondern das klösterliche Leben.

Das ganzheitliche klösterliche Lebenskonzept mit seinem Ideal der Ausrichtung auf Gott im tagtäglich tragenden Rhythmus von Gebet, Arbeit und geistlicher Lesung – von „Herz, Hand und Geist“ – ist seit Jahrhunderten Kraftquell und Orientierung der Mönche auf ihrem Weg zu Gott. Die stetige Annäherung an das Mysterium Gottes führt zugleich zum Anderen sowie zum eigenen Selbst und somit zu wirklichem äußeren und inneren Frieden.

Das klösterliche Leben ist geprägt von einer gesunden Spannung zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft, zwischen Kontemplation und Aktion. Die einigende Mitte von allem ist Jesus Christus.